Der Newsletter wird nicht korrekt dargestellt? Zur Browser-Version


Olympiaregion Seefeldofficial Partnership
Wissenswertes aus der Olympiaregion SeefeldTVBlogyoutubefacebook

Pressemitteilungen aus der Olympiaregion Seefeld


Liebe Medienvertreter,
Seefeld gilt als beliebter Trainingsort für nordische Sportler. Speziell anlässlich der Vorbereitungen für die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Val di Fiemme konnten Teams aus Japan und Finnland, sowie Nordische Spezialspringer in Seefeld begrüßt werden.
Wir freuen uns über eine Veröffentlichung im Rahmen Ihrer Möglichkeiten und stehen für Rückfragen gern zur Verfügung.

Ihr Team der Olympiaregion Seefeld



TOP Mannschaften absolvieren Ihre WM-Vorbereitungen in Seefeld

Bildquelle: Seefeld Sports (Abdruck honorarfrei)
Download Bilder

Die Nordische WM in Val di Fiemme steht vor der Tür und viele Mannschaften nutzten die letzten Wochen um sich punktgenau für dieses Großereignis vorzubereiten. Für einige internationale Topathleten war Seefeld der perfekte Ort um die letzten Feinschliffe in der Sprung- aber auch Langlauftechnik zu machen. Neben der idealen Lage zum italienischen Val di Fiemme ist vor allem die perfekte Infrastruktur des Nordischen Kompetenzzentrums ausschlaggebend für die Entscheidung die Olympiaregion als Trainingsort zu wählen.

Das japanische wie auch das finnische WM-Team der Nordischen Kombinierer verbrachten eine Woche in Nordischen Kompetenzzentrum Seefeld, nutzten die Toni-Seelos Schanzen sowie auch die 279 km Langlaufloipen um sich auf das Event des Jahres einzustellen. Takanori Kohno, Olympiasieger und heutiger Trainer der Japanischen Mannschaft schwärmt von der Anlage und von Seefeld. „Wir kommen dieses Jahr bereits zum Dritten mal nach Seefeld um zu trainieren und stets finden wir perfekte Bedingungen vor. Egal ob es die Präparation der Schanzen oder die der Langlaufloipen betrifft, das Team rund um das Nordische Kompetenzzentrum gibt stets das Beste um uns ein ideales Training zu ermöglichen. Auch das Drumherum ist spitze. Das Hotel verwöhnt uns und der Ort selbst ist wunderschön. In Seefeld passt es einfach.“

Nicht nur die Kombinierer nutzen die Chance sich in Seefeld vorzubereiten, auch die Norwegischen Spezialspringer, Gewinner der FIS-Team-Tour, rund um den Österreicher Alexander Stöckl, absolvierten ihre letzten Sprünge vor der WM in Seefeld. Vor allem Alexander Stöckl war begeistert von der Seefelder Anlage, da er vor einigen Jahren regelmäßig als Trainer des Skigymnasium Stams vor Ort war. „Es ist unglaublich was sich in den letzten Jahren getan hat. Seefeld ist eine traumhafte Anlage mit sehr guten Sprungschanzen und hervorragenden Bedingungen.“ Nach erfolgreichen Sprungeinheiten auf den Seefelder Skisprungschanzen machte sich schlussendlich auch das norwegische Team auf nach Val di Fiemme.
Somit bleibt nur mehr den Teams viel Glück zu wünschen bei Ihren Kämpfen um die Medaillen.
Download txt
Download pdf



Kontakt:

Seefeld Sports
Mag. Yvonne Weichhart

Klosterstraße 43
A-6100 Seefeld
Tel. +43.5212.3220

mailto:y.weichhart@seefeld-sports.at
www.seefeld-sports.at




.
© 2012 Olympiaregion SeefeldKontakt  |  Impressum  |  Newsletter abbestellenCasino Seefeld